Buchtipp

Grösser als du
von Veronika Sutter

Ob es die Frau ist, welche lernen muss, mit einem Stalker umzugehen, oder ob es die endlich selbstbewusst handelnde Frau ist, die sich einem Handwerker hingibt, nichts ist so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint. In diesen Kurzgeschichten fällt die Berliner Mauer und eine Protagonistin sitzt im Frauenhaus. Die Frau weiss genau, wie die Stimmung ist bei ihrem Mann, wenn er betrunken ist, dann gibt es kein Entrinnen, warum nur glaubt sie seinen Worten, die einen Neuanfang beschwören?
Wie wirkt es auf eine Enkelin, nach dem Tod des Grossvaters von der Grossmutter zu erfahren, dass dieser gewalttätig war? Welche Auswirkungen haben Erfahrungen von Frauen auf ihre Töchter?
Ja, da gibt es die Generationen der Frauen, die auf die Strasse gingen, kämpferisch und euphorisch, wie euphorisch sind deren Töchter in ihrem Leben?

Fazit: Chapeau vor allen starken Frauen, die nicht aufgeben, ihren Weg zu gehen.
Veronika Sutter ist Buchhändlerin. Jetzt hat sie ihr Debüt geschrieben, eines, das sogleich nominiert wurde für den Schweizer Buchpreis 2021. Während sich viele gefragt haben, wer wohl Veronika Sutter ist, habe ich mich einfach riesig gefreut über Sutters starkes Buch. Kurzgeschichten sind heikel, aber hier funktionieren sie als Gesamtwerk überzeugend. Frauenfiguren mehrerer Generationen werden gezeichnet in ihrem Leben und Lieben, ihrem Ringen auch mal mit ihrer Vorgeschichte und ihrem Willen, wie sie ihr Leben gestalten möchten. Ich bin beeindruckt und bewegt von diesem Buch!

Manuela Hofstätter / lesefieber.ch / buchbon.ch

Buchtipps im Katalog ansehen